Am 13. Januar lud IBIZA HEUTE zu einem Feinschmecker-Treff in das neu eröffnete Ascua ein, das der frühere Küchenchef Matthias des Casa Colonial vor einigen Wochen in San Jesus eröffnet hat. Zum Feinschmecker-Treff war es bis auf den letzten Platz besetzt und zeigte sich von seiner besten Seite. Die Gäste wurden mit einem ausgezeichneten Cava begrüßt und bis nach Mitternacht mit einem 8-gängigen Menü verwöhnt. Zu jedem Gang servierte Matthias abgestimmte Weine, die er persönlich vorstellte. Die Rotweine Maetierra Dominum QP cuarte Pagos und der Habla 2 waren Höhepunkte des Abends, ebenso wie die Sepia Spaghetti mit Hummer und die Wachtelbrust à la Riojana. Der Wein wurde zur Freude vieler Gäste bereitwillig nachgeschenkt, und die Portionen der einzelnen Gänge waren so übersichtlich und doch gut bemessen, dass auch der 8. Gang, das Dessert, noch genüsslich den Abend abrunden konnte. Mit 68 € hatte der Abend seinen Preis, aber die Qualität des Essens und der Weine waren ein lohnender Gegenwert, den wohl alle Gäste goutiert haben.

Wenn das Essen auch an normalen Tagen eine ähnliche Qualität aufweist, ist das Ascua eine attraktive Bereicherung des Spektrums der hochwertigen Restaurants, wie des La Casita, dem Casa Colonial, dem Can Curreu oder dem Na Xamena, um nur einige bekannte Namen zu nennen.

Näheres finden Sie auch unter: www.ascua.es